So beheben Sie das Problem, wenn Ihr PS3-Controller nicht angeschlossen werden kann

So beheben Sie das Problem, wenn Ihr PS3-Controller nicht angeschlossen werden kann
Lassen Sie sich durch Verbindungsprobleme nicht von Ihren Spielen abhalten
von Robert Earl Wells III
Aktualisiert am 11. November 2019
überprüft von
Michael Barton Heine Jr.
Konsolen und PCs
Xbox-Einkaufsführer
Zwitschern Sie
teilen
E-Mail

Wenn sich Ihr PS3-Controller nicht mit Ihrer PlayStation 3-Konsole verbinden lässt, könnte dies an einigen anderen Problemen liegen. So beheben Sie Verbindungsprobleme mit drahtlosen PS3-Controllern.

Controller, die für andere Sony-Systeme hergestellt wurden, wie die PS2 und PS4, können ohne die Hilfe eines Adapters nicht mit der PS3 verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass der Controller, den Sie verwenden, mit Ihrer Konsole kompatibel ist.

Warum wird mein PS3-Controller nicht angeschlossen?

Es gibt zwei offizielle Varianten des drahtlosen PS3-Controllers: den Dualshock 3 und den älteren, nicht mehr erhältlichen Sixaxis-Controller.

Sony Dualshock PS3-Controller auf weißem Hintergrund
Evan-Amos
Beide Versionen können über ein Mikro-USB-Kabel direkt an die Konsole angeschlossen werden, und beide verfügen über Bluetooth-Fähigkeiten, die ein drahtloses Spielen ermöglichen. Jeder Controller verfügt außerdem über einen internen Akku, der beim Anschluss an die PS3 aufgeladen wird. Der einzige große Unterschied zwischen ihnen ist die Vibrationsfähigkeit des Dualshock 3.

Damit die Vibrationsfunktion funktioniert, muss sie aktiviert sein, und das Spiel, das Sie spielen, muss Vibrationen/Brummen unterstützen.

Außerdem gibt es Dutzende von PS3-kompatiblen Controllern von Drittherstellern. Einige inoffizielle PS3-Controller funktionieren nur, wenn sie direkt an die Konsole angeschlossen sind, und einige werden mit einem Bluetooth-Adapter geliefert, den Sie an die Konsole anschließen müssen, um drahtlos spielen zu können. Nichtsdestotrotz basieren sie alle auf der gleichen zugrunde liegenden Technologie, so dass sie anfällig für die gleichen Probleme sind. PS3-Controller-Verbindungsprobleme können verursacht werden durch:

Synchronisierungsfehler zwischen dem Controller und der PS3-Konsole.
Probleme mit der Batterie des Controllers.
Probleme mit der internen Hardware des Controllers.

Was tun, wenn der PS3-Controller nicht angeschlossen werden kann?
EINIGE GRUNDLEGENDE FEHLERBEHEBUNGEN DURCHFÜHREN
Bevor Sie mit der Demontage Ihres PS3-Controllers beginnen, finden Sie hier einige Schritte, mit denen Sie die Ursache Ihrer Verbindungsprobleme ermitteln können:

Schalten Sie Ihre PS3-Konsole aus und schalten Sie sie wieder ein, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.
Wenn möglich, versuchen Sie, Ihren Controller an eine andere PS3 anzuschließen, oder schließen Sie einen anderen PS3-Controller an Ihre PS3 an, um sicherzustellen, dass das Problem nicht an der Konsole selbst liegt.
Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel, das Ihren Controller mit der Konsole verbindet, funktioniert.
Entfernen Sie alle anderen USB-Geräte, die Sie an Ihre PS3 angeschlossen haben, während Sie versuchen, Ihren Controller zu synchronisieren.
Wenn Sie einen drahtlosen Controller verwenden, stellen Sie sicher, dass die Batterie des Controllers aufgeladen ist und sich innerhalb von 30 Fuß von der Konsole befindet.
Wenn Sie versuchen, einen drahtlosen Controller zu synchronisieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr als sechs andere Bluetooth-Peripheriegeräte bereits mit Ihrer Konsole gekoppelt haben.

ERSETZEN SIE DIE BATTERIE
Wenn sich der Controller überhaupt nicht einschalten lässt, liegt das Problem wahrscheinlich an der Batterie oder an der internen Hardware. Versuchen Sie zunächst, die Batterie zu entfernen und wieder einzusetzen:

Verwenden Sie ein Brillenreparaturset, um die Rückseite des PS3-Controllers abzuschrauben.
Suchen Sie nach einer einzelnen kleinen Uhrenbatterie. Bei offiziellen Sony PS3-Controllern befindet sie sich in der Nähe der oberen linken Seite der Hauptplatine.
Nehmen Sie die Batterie vorsichtig heraus und legen Sie sie 30 Sekunden lang beiseite.
Setzen Sie die Batterie wieder ein und versuchen Sie, den Controller erneut einzuschalten.
Wenn das nicht funktioniert hat, versuchen Sie, die alte Batterie durch eine neue zu ersetzen. Jede handelsübliche Uhrenbatterie ist ausreichend.

SETZEN SIE IHREN PS3-KONTROLLER ZURÜCK
Wenn Ihr Controller funktioniert, während er eingesteckt ist, Sie aber nicht drahtlos spielen können, können Sie versuchen, den Controller zurückzusetzen:

Dualshock 3 Reset-Tastendiagramm
Sony
Schalten Sie Ihre PS3-Konsole aus.
Schließen Sie den Controller an den USB-Anschluss der Konsole an.
Schalten Sie Ihre PS3-Konsole ein.
Achten Sie auf ein kleines Loch auf der Rückseite des Controllers in der Nähe der Schultertaste L2. Drücken Sie mit einer aufgeklappten Büroklammer den kleinen Reset-Knopf im Inneren des Lochs nach unten.
Drücken Sie die PS-Taste auf dem Controller, um ihn wieder mit der PS3 zu verbinden.
REINIGEN DER HAUPTPLATINE
Wenn Ihr Controller immer noch keine Verbindung herstellen kann, liegt das Problem wahrscheinlich an der Hauptplatine des Geräts oder anderer interner Hardware. Sie können versuchen, die Hauptplatine mit Druckluft zu reinigen, aber seien Sie sehr vorsichtig, um das Gerät nicht weiter zu beschädigen.

WENDEN SIE SICH AN DEN HERSTELLER
Wenn Sie einen offiziellen Sony-Controller besitzen, der noch unter Garantie steht, können Sie sich für weitere Hilfe an den PlayStation-Support wenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Controller-Typ Sie besitzen, überprüfen Sie die Modellnummer, die sich auf der Rückseite befindet. Wenn Ihr Controller von einem anderen Hersteller stammt, wenden Sie sich an diesen, um weitere Hilfe zu erhalten.

VBA-Zellwert – Abrufen, setzen oder ändern

VBA-Zellwert – Abrufen, setzen oder ändern
IN DIESEM ARTIKEL

Zellwert setzen
Bereich.Wert & Zellen.Wert
Setzen Sie die Werte mehrerer Zellen auf einmal
Zellwert festlegen – Text
Zellwert setzen – Variable
Zellwert holen
ActiveCell-Wert abrufen
Zellwert einer Variable zuweisen
Beispiele für andere Zellwerte
Zellwert kopieren
Zellwerte vergleichen
In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie mit VBA mit Zellwerten interagieren können.

Zellwert setzen
Um einen Zellwert festzulegen, verwenden Sie die Value-Eigenschaft des Range- oder Cells-Objekts.

Bereich.Wert & Zellen.Wert

Es gibt zwei Möglichkeiten, Zellen in VBA zu referenzieren:

Bereichsobjekt – Bereich („A2“).Wert
Zellen Objekt – Zellen(2,1).Wert
Mit dem Range-Objekt können Sie eine Zelle mit der Standardnotation „A1“ referenzieren.

Dadurch wird der Wert des Bereichs A2 = 1 gesetzt:

Bereich („A2“).Wert = 1
Das Cells-Objekt ermöglicht es Ihnen, eine Zelle anhand ihrer Zeilen- und Spaltennummer zu referenzieren.

Dadurch wird der Wert von Bereich A2 = 1 gesetzt:

Zellen(2,1).Wert = 1
Beachten Sie, dass Sie zuerst die Zeilennummer eingeben:

Zellen(Zeile_Zahl, Spalte_Zahl)
Setzen Sie die Werte mehrerer Zellen auf einmal
Anstatt auf eine einzelne Zelle zu verweisen, können Sie auf einen Bereich von Zellen verweisen und alle Zellwerte auf einmal ändern:

Bereich („A2:A5“).Wert = 1
Zellwert festlegen – Text
In den obigen Beispielen setzen wir den Zellwert gleich einer Zahl (1). Stattdessen können Sie den Zellenwert gleich einer Textzeichenfolge setzen. In VBA muss der gesamte Text von Anführungszeichen umgeben sein:

Bereich(„A2“).Wert = „Text“.
Wenn Sie den Text nicht mit Zitaten umgeben, wird VBA denken, dass Sie auf eine Variable verweisen…

Zellwert setzen – Variable
Sie können auch einen Zellwert gleich einer Variablen setzen

Dim strText als Zeichenfolge
strText = „Zeichenfolge“

Bereich („A2“).Wert = strText

Zellwert holen
Sie können Zellwerte mit der gleichen Value-Eigenschaft erhalten, die wir oben verwendet haben.

ActiveCell-Wert abrufen
So erhalten Sie den ActiveCell-Wert und zeigen ihn in einem Meldungsfenster an:

MsgBox ActiveCell.Wert
Zellwert einer Variable zuweisen
So erhalten Sie einen Zellwert und weisen ihn einer Variablen zu:

var als Variante dimmen

var = Bereich („A1“).Wert
Hier haben wir eine Variable vom Typ Variant verwendet. Variant-Variablen können jeden Typ von Werten annehmen. Stattdessen könnten Sie den Variablentyp String verwenden:

Dim var als Zeichenkette

var = Bereich („A1“).Wert
Ein Variablentyp String akzeptiert numerische Werte, speichert die Zahlen jedoch als Text.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Zellwert numerisch sein wird, können Sie den Variablentyp Double verwenden (Double-Variablen können Dezimalwerte speichern):

Dim var als Double

var = Bereich („A1“).Wert
Wenn Sie jedoch versuchen, einen Zellwert mit Text in einer Doppelvariablen zu speichern, erhalten Sie einen Fehler:

Zellwertzuweisungsvariable erhalten

 

 

Beispiele für andere Zellwerte
Zellwert kopieren
Es ist einfach, einen Zellwert gleich einem anderen Zellwert zu setzen (oder einen Zellwert zu „kopieren“):

Bereich(„A1“).Wert = Bereich(„B1“).Wert
Sie können dies sogar mit Zellbereichen tun (die Bereiche müssen die gleiche Größe haben):

Bereich(„A1:A5“).Wert = Bereich(„B1:B5“).Wert
Zellwerte vergleichen
Sie können Zellwerte mit den Standardvergleichsoperatoren vergleichen.

Testen Sie, ob die Zellwerte gleich sind:

MsgBox Bereich(„A1“).Wert = Bereich(„B1“).Wert
Gibt TRUE zurück, wenn die Zellwerte gleich sind. Andernfalls FALSE.

Sie können auch eine If-Anweisung erstellen, um Zellwerte zu vergleichen:

Wenn Bereich(„A1“).Wert > Bereich(„B1“).Wert Dann

Bereich („C1“).Wert = „Größer als“.

Elseif Bereich(„A1“).Wert = Bereich(„B1“).Wert Dann

Bereich(„C1“).Wert = „Gleich“.

Sonst

Bereich („C1“).Wert = „Kleiner als“.

Ende Wenn
Sie können Text auf die gleiche Weise vergleichen (Denken Sie daran, dass VBA fallabhängig ist)